Kappsäge Test

  Vergleichssieger  Preissieger
Bosch Kappsäge Metabo KappsägeEinhell KappsägeMakita KappsägeScheppach Kappsäge
Preis prüfenPreis prüfenPreis prüfenPreis prüfenPreis prüfen
Note
Bewertung
1,9
Gut
Bewertung
1,2
sehr gut
Bewertung
1,3
sehr gut
Bewertung
1,4
sehr gut
Bewertung
1,7
Gut
Gewicht15,3 kg16,3 kg19,5 kg6,4 kg10,5 kg
Leistung1.400 Watt1.800 Watt2.350 Watt1.600 Watt2.200 watt
Sägeblatt216 mm254 mm250 mm216 mm216 mm
Laser vorhanden?
Preis / Leistung
Link
Preis prüfenZum TestberichtPreis prüfenZum TestberichtPreis prüfenZum TestberichtPreis prüfenZum TestberichtPreis prüfenZum Testbericht

Kappsägen im Test - die ideale Säge für den spezifischen Einsatzort

Jeder der gerne und viel mit Holz arbeitet, ganz egal ob Hobby Bastler oder professioneller Handwerker, wird um eine Kappsäge nicht herumkommen. Denn die Vorteile von Kappsägen liegen auf der Hand. Mit ihr lassen sich ganz leicht und schnell Holzabschnitte trennen. Durch die Sägeblattneigung, welche bei fast allen Kappsägen vorhanden ist, lässt sich der Schnitt nicht nur vertikal durchführen.

Auch verschiedene Gehrungen sind schnell und sauber zu erledigen. Durch eine Zugfunktion lässt sich zudem auch etwas breiteres Holz spielend leicht zerteilen. Neben der Schnittlänge ist aber auch die Schnitthöhe individuell anpassbar. Auch Nutschnitte sind kinderleicht zu verwirklichen. Also bietet eine Kappsäge in der eigenen Werkstatt eigentlich keinerlei Nachteile und es gibt auch kaum eine Alternative in der schnellen und effizienten Holzbearbeitung im Sägebereich.

Du suchst eine Metallkappsäge? Kein Problem! Ein kleiner Handgriff und Du sägst mit Deiner Kappsäge Metall

Auch der Einsatzort ist bei einer Kappsäge nicht nur am Werkstoff Holz gebunden. Da sich das Sägeblatt einer Kappsäge natürlich auch austauschen lässt, ist auch das sägen von Metallen kein Problem für eine Kappsäge. Metallsägeblätter sind nahezu für jede Kappsäge im Handel erhältlich. Ein weiterer Vorteil, warum eine Kappsäge in Deiner Werkstatt ein unverzichtbarer Helfer ist. 

Kappsägen gibt es in den unterschiedlichen Preisklassen. Dabei unterscheiden sie sich meist in der Leistung, im Gewicht und dem Einsatzgebiet. Es gibt Sägen für den Bastler, der schnell eine Säge zur Hand haben möchte und es gibt Sägen für den Handwerker, welcher nahezu täglich mit seiner Kappsäge im Einsatz ist. Es sollte bei der Anschaffung einer Kappsäge nicht nur auf die Kosten geschaut werden, sondern auch darauf, wo der genaue Einsatzgebiet und die Häufigkeit der Nutzung liegt.

Doch welche Kappsäge von welchem Hersteller ist denn nun die geeignete Säge für Dich?

Wenn Du dich entschieden hast, Dir eine Kappsäge für Deine Werkstatt anzuschaffen, stehst Du schnell vor genau dieser Frage. Der Markt bietet hier eine Vielzahl an Sägen. In jeder Preisklasse und jeder Farbe ist ein Modell zu bekommen. Doch welche soll es sein? Hier sind einmal einige Sägen von führenden Herstellern in ähnlicher Preisklasse aufgeführt und beschrieben.

1. Metabo KGS 254 M, massiv und doch mobil

Die Kappsäge Metabo KGS 254 M macht einen besonders massiven Eindruck. Die robuste Bauweise rüstet die Säge für den härtesten Einsatzort. Doch trotz der massiven Bauweise ist sie ein kompaktes Leichtgewicht. Durch Lasergeführte Schnittlinie und LED Arbeitslicht lässt sich besonders präzise mit dieser Säge arbeiten. Auch alle gängigen Winkel lassen sich über rastpunkte einstellen. Dank einer Leistung von 1800 Watt und einer Schnittgeschwindigkeit von 60m/s ist die Metabo KGS 254 M ein echtes Powergerät.

Die weiteren Merkmale der Metabo KGS 254 M im Überblick:

  • Robuste bauweise
  • Kompakt, dennoch ein Leichtgewicht
  • Ergonomische Tragegriffe und Sägekopfsicherung
  • Zugfunktion
  • Ausziehbare Sägetischverbreiterung
  • LED Arbeitslicht
  • Laser zur Führung der Schnittlinie
  • Spanabsaugung möglich
  • Tiefenanschlag
  • Einfacher Sägeblattwechsel möglich

2. Bosch GCM 800 SJ, die Paneelsäge. Standartschnitte mit einem Leichtgewicht!

Die Kappsäge Bosch GCM 800 SJ bietet optimale Handlichkeit durch ein Maschinengewicht von gerade einmal 13,5 kg. Dadurch sticht sie besonders als Leichtgewicht hervor. Mit der Bosch GCM 800 SJ steht dem Handwerker eine Säge für Standartschnitte zur Verfügung. Mit einer Leistung von 1400 Watt ist ein zügiges Arbeiten garantiert. Besonderer Vorteil ist das Gewicht der Säge. Als Leichtgewicht unter den Kappsägen eignet sich diese Säge besonders für den Einsatz an verschiedenen Einsatzorten. Auch eine besonders schnelle Einstellung des Neigungswinkels bietet einen Vorteil in der Arbeitsgeschwindigkeit. Die Paneelsäge lässt sich 45 Grad nach links neigen. Gehrungswinkel bis 47 Grad lassen sich flexibel nach rechts und links arretieren.

Die besonderen Merkmale der Kappsäge Bosch GCM 800 SJ:

  • Leichtgewicht dank 13,5 kg
  • Sanfter Anlauf des Sägeblattes

Nachteile:

  • Kein Laser für die Schnittführung
  • Nicht unbedingt für den gröberen Einsatz. Es ist eine Paneelsäge!
  • Keine LED Arbeitsbeleuchtung

3. Scheppach HM90SL, besonders präzise und dazu ungemein handlich!

Die Kappsäge Scheppach HM90SL ist ebenfalls ein handliches Leichtgewicht, welches für jeden Einsatz bereit ist. Mit einem Gehäusegewicht von nur 10,5 kg lässt sich Kappsäge Scheppach HM90SL mühelos an jedem Einsatzort einsetzen. Der eingebaute Laser und das eingebaute LED Arbeitslicht sorgen für eine präzise Schnittkannte und einen optimal ausgeleuchteten Arbeitsbereich. Eine Motorleistung von 2200 Watt sorgt für präzise Schnitte ohne Absplittern des Materials.

Weitere Merkmale der Kappsäge Scheppach HM90SL:

  • Leichtgewicht, nur 10,5 kg Gehäusegewicht
  • LED Arbeitsbereichslicht
  • Schnittkantenlaser
  • Hohe Motorleistung von 2200 Watt
  • Beidseits schwenkbar
  • Kompakte Bauweise, trotzdem eine Zugsäge
  • Geringer Platzbedarf in der Werkstatt

4. Einhell TC-SM 2534 Dual, unverzichtbar für präzise Kapp- und Schneidearbeiten!

Die Kappsäge Einhell TC-SM 2534 Dual ist flexibel in allen Lagen. Sie ist ideal für alle Arbeiten mit Laminat, Parkett, Verkleidungen oder Paneelen. Dank doppelt gelagerter Zugfunktion lassen sich mit der Kappsäge Einhell TC-SM 2534 Dual besonders große Werkstücke einfach bearbeiten. Ebenfalls verfügt die Kappsäge Einhell TC-SM 2534 Dual über einen stufenlos verstellbaren Sägekopf im Bereich von 0° bis 45° für die Erstellung von beidseitigen Gehrungen in nur einem Arbeitsgang. Der Tischeinsatz der Säge ist mit einer Skala ausgestattet, bei der man die Breite des Werkstückes ganz bequem von der Arbeitsposition aus sehen kann. Dank einer Motorleistung von 2350 Watt ist die Einhell TC-SM 2534 Dual eine richtige Powermaschine.

Weitere Merkmale der Kappsäge Einhell TC-SM 2534 Dual:

  • Motorleistung von 2350 Watt
  • Stufenlos verstellbarer Sägekopf
  • Doppelt gelagerte Zugfunktion
  • Bearbeitung besonders großer Werkstücke möglich

5. Makita LS0815FL, Allrounder für Schnittleistung bis zu 305mm!

Die Kappsäge Makita LS0815FL steht für präzise Schnitte bis zu einer Schnittleistung von 305mm Breite. Ein Laser sorgt bei der Kappsäge MakitaLS0815FL für eine präzise Schnittführung am Werkstück. Ein weiterer Pluspunkt ist der einfache Transport dank integrierten Tragegriff. Mit einem Gewicht von lediglich 14,1 kg eignet sich die Kappsäge Makita LS0815FL ebenfalls für den mobilen Einsatz auf jeder Baustelle. Der Drehteller ist stufenlos verstellbar, was verschiedene Gehrungswinkel möglich macht. Die Motorleistung beträgt bei der Kappsäge Makita LS0815FL jedoch lediglich 1400 Watt, was aber durchaus zu präzisen Schnitten und Ergebnissen führt.

Weitere Merkmale der Kappsäge Makita LS0815FL:

  • Schnittleistung bis 305mm
  • Gewicht von lediglich 14,1 kg
  • Lasergeführte Schnittkante
  • Stufenlos verstellbarer Drehteller

This post is also available in: enEnglisch